Goldexperte zum Thema Gold kaufen

Warum Gold kaufen

Gold gilt traditionell als "sicherer Hafen" für die Geldanlage. Gold beginnt für viele besonders dann zu glänzen, wenn die Finanzmärkte schwächeln oder Unsicherheit in der realen Welt herrscht.

Goldkurs

Zwar ist das Edelmetall von seinem Höchststand 2011 noch recht weit entfernt. Aber es hat zwischendurch immer wieder kleinere und größere Kurserholungen gegeben.

Im abgebildeten Gold-Chart sieht man am Preis für die Goldunze in Euro, wie stark der Goldpreis allein in den letzten 5 Jahren geschwankt ist. Da Gold in US-Dollar gehandelt wird, kommen zum wechselhaften Goldpreis noch die Währungsschwankungen zwischen Euro und Dollar hinzu.

Quelle: www.gold.de


Einflussfaktoren für den Goldpreis

Eigentlich galt bisher die Faustregel, dass höhere Zinsen auf den Goldpreis drücken und umgekehrt. Und dass sich Gold- und Dollarkurs sehr häufig entgegengesetzt entwickeln. In den letzten Jahren hat diese Logik jedoch häufig nicht mehr gegriffen.

Zu diesem Thema haben wir Ronald Stoeferle zum Interview eingeladen. Er hat dieses Jahr seinen mittlerweile 11. Goldreport „In Gold We Trust" veröffentlicht und gilt als einer der renommiertesten Experten für diese Anlageklasse.

Im Video-Interview gibt der Experte Auskunft darüber...

  • worin die Faszination von Gold liegt
  • welche Einflussfaktoren für die Goldpreisentwicklung es zu beachten gilt
  • welche Folgen ein möglicher Zinsanstieg in den kommenden Jahren für den Goldkurs hätte
  • wo er die Entwicklung des Goldpreises langfristig sieht

Interessiert am Gold-Report "In Gold We Trust"?

 

Die von Ronald Stoeferle und Mark J. Valek erstellte und mit knapp 180 Seiten umfangreichste Gold-Publikation im deutschsprachigen Raum mit zahlreichen Themen wie:

  • politische und volkswirtschaftliche Zusammenhänge zu Gold
  • Gold als Portfolio-Bestandteil
  • Goldminen-Aktien
  • Technische Analyse des Goldkurses
  • uvm.
 
 Ronald Stoeferle, In Gold We Trust, Juni 2017 (incrementum AG)

Ronald Stoeferle, In Gold We Trust, Juni 2017 (incrementum AG)